Inspirierende Zitate von Erich Fromm – Liebe, Freiheit, Sein.

Inspirierende Zitate von Erich Fromm.

Liebe, Freiheit und Sein – die Anliegen Erich Fromms

Liebe, Freiheit und Sein – dies sind die Themen, die in den zahlreichen Werken Erich Fromms auf verschiedene Art und Weise zum Ausdruck kommen. In der akademischen Welt fand er verhältnismäßig wenig Anklang, dafür aber umso mehr außerhalb der Fachwelt.

Weltweit bekannt wurde Erich Fromm insbesondere durch seine beiden Bücher „Die Kunst des Liebens“ (1956) und „Haben oder Sein“ (1976). Alleine „Die Kunst des Liebens“ erreichte eine geschätzte weltweite Auflage von 25 Mio. Exemplaren. Die autobiographisch unterlegten Aussagen Erich Fromms haben seither nichts an Aktualität verloren, sie sind zeitlos. Deshalb verwundert nicht, dass sich auch noch heute viele Menschen von diesem Buch angesprochen fühlen.

Auch „Haben oder Sein“ entstand vor dem Hintergrund eigener Erfahrungen. Das Buch avancierte schon kurz nach seinem Erscheinen zum internationalen Bestseller. Mit seiner Konsumkritik traf es den Nerv der damaligen 68er-Generation.

Seine politische Orientierung war die eines demokratischen sozialistischen Humanismus. Ihm ging es um eine Gesellschaft, welche die optimale Entwicklung des Einzelnen und seiner Freiheit zum Ziel hat.

Ein Schlüssel zum Wachstum des Menschen ist für Erich Fromm die Liebe. In einem Manuskript aus dem Jahr 1965 mit dem Titel „Some Beliefs on Man, in Man, for Man“, auch als „Credo eines Humanisten“ bekannt, (enthalten in Erich Fromm Gesamtausgabe in zwölf Bänden) schreibt er u. a.:

Ich glaube, dass die Liebe sozusagen der „Hauptschlüssel“ ist, mit dem sich die Tore zum Wachstum des Menschen öffnen lassen. Ich meine damit Liebe zu und Einssein mit jemand anderem oder etwas außerhalb von mir selbst, wobei das Einssein besagt, dass man sich auf andere bezieht und sich mit anderen eins fühlt, ohne damit sein Gespür für die eigene Integrität und Unabhängigkeit einschränken zu müssen. Liebe ist eine produktive Orientierung, zu deren Wesen es gehört, dass folgende Merkmale gleichzeitig vorhanden sind: Man muss sich für das, womit man eins werden will, interessieren, sich für es verantwortlich fühlen, es achten und es verstehen.

Ich glaube, dass die Praxis der Liebe das menschlichste Tun ist, das den Menschen ganz zum Menschen macht und ihm zur Freude am Leben gegeben ist. Für diese Praxis der Liebe gilt aber – wie für die Vernunftfähigkeit: Sie ist sinnlos, wenn sie nur halbherzig vollzogen wird.“

Von Erich Fromm sind sehr viele Zitate überliefert. Von Authentizität geprägte, inspirierende Zitate von Erich Fromm spiegeln sein Leben und Wirken wider. Sie gewähren einen Einblick in sein Denken und in seinen Erfahrungsreichtum.

Liebe heißt dass wir uns dem Anderen, E. Fromm - Gestaltung: privat
Glück ist kein Geschenk der Götter, E. Fromm - Gestaltung: privat
Es gibt einen großen Unterschied zwischen sich verlieben, E. Fromm - Gestaltung: privat
Auch sich selbst hören zu können ist eine Vorbedingung, E. Fromm - Gestaltung: privat
Wird geladen...

Ich bin Dieter Jenz, Begleiter, Berater und Coach mit Leidenschaft. Über viele Jahre hinweg habe ich einen reichen Schatz an Kompetenz und Erfahrung erworben. Meine Themen sind die "4L": Lebensaufgabe, Lebensplanung, Lebensnavigation und Lebensqualität.