Meine Lebensaufgabe finden

Meine Lebensaufgabe finden – wie geht das? Aber zunächst: Brauche ich überhaupt eine Lebensaufgabe? Wäre es nicht schon zu weit gegriffen, sich eine Lebensaufgabe vorzunehmen? Schließlich kommen die meisten Menschen ohne eine konkrete Lebensaufgabe aus. Würde man sie gezielt danach fragen, wäre die Reaktion wahrscheinlich nur ein erstaunter Gesichtsausdruck und vielleicht ein Achselzucken.

Natürlich kann ich mein Leben auch ohne Lebensaufgabe gestalten. Aber dann wird mir vieles entgehen. Wenn ich eine Lebensaufgabe für mich finde, entscheide ich mich für ein selbstbestimmtes Leben. Ich gebe mir einen Kurs vor, brauche nicht hin und her zu hetzen. Ich kann mich besser gegen Versuche anderer, mich zu vereinnahmen, abgrenzen. Etwas härter ausgedrückt: ich entgegne der Gefahr, dass mich andere Menschen für ihre Lebensaufgaben. Ziele und Bedürfnisse einspannen. Ich stelle den Plänen anderer meinen eigenen Plan gegenüber, nicht um zu kämpfen, sondern um mich selbst zu bestimmen.

Meine Lebensaufgabe dient mir als Kompass, als Wegführung, so wie etwa der weiße Mittelstreifen auf der Fahrbahn. Sie gibt mir außerdem immer wieder Motivation und verleiht mir Kraft. Die Tage kommen, an denen es einfach schief läuft. Wenn ich mich dann wieder auf meine Lebensaufgabe besinne, gewinne ich wieder neuen Schub. Schließlich hilft mir meine Lebensaufgabe ganz wesentlich dabei, mich zu einer kraftvollen Marke zu entwickeln.

Wie nähere ich mich am besten meiner Lebensaufgabe? Die Suche im Internet fördert eine Unmenge von Seiten zutage, die sich mit diesem Thema beschäftigen. Sehr schnell kann ich in einem wahren Wust von teilweise recht dubiosen Ansätzen versinken. Ich muss aber herausfinden, was zu mir, genau zu mir passt, und was für mich stimmig ist.

Meiner Lebensaufgabe kann ich auf drei Wegen näher kommen:

Die genannten Wege schließen sich gegenseitig nicht aus. Ich kann auch mehrere Wege gleichzeitig beschreiten. Ideal ist es, wenn am Ende alle beschrittenen Wege in einen einzigen münden, wenn Geist, Seele und Spiritualität sich vereinen.

Der Zeitpunkt kommt, wenn es darum geht, konkrete Schritte zu gehen, um meine Lebensaufgabe umzusetzen.

Um für mich selbst mehr Klarheit zu bekommen oder eine zweite Meinung einzuholen, kann ich mich mit einer nahestehenden Person (Partner bzw. Partnerin, Freund bzw. Freundin) über meine Erkenntnisse austauschen. In jedem Fall ist es hilfreich, wenn jemand meine eigenen Einschätzungen bestätigen oder mich liebevoll auf Ungereimtheiten hinweisen kann.

Ich bin Dieter Jenz, Begleiter, Berater und Coach mit Leidenschaft. Über viele Jahre hinweg habe ich einen reichen Schatz an Kompetenz und Erfahrung erworben. Meine Themen sind die "4L": Lebensaufgabe, Lebensplanung, Lebensnavigation und Lebensqualität.

Kommentare sind geschlossen.

Demnächst als eBook

100 inspirierende Zitate