Ich, der Designer-Mensch

Ich – ein Designer-Mensch? Ja, denn ich kann mein Leben selbst gestalten und bestimmen, wenn auch nur innerhalb bestimmter Grenzen. Aber so eng, wie vielleicht instinktiv gedacht, sind die Grenzen nicht. Ich kann, wie jeder Mensch, für mich sorgen, mich entwickeln – vorausgesetzt ich leide an keiner Einschränkung, die dies verhindert (z.B. eine schwere Erkrankung).

Ein Designer konzipiert, formt und gestaltet. Und weil ich mein eigenes Leben konzipieren, formen und gestalten kann, bin ich also ein Designer-Mensch.

Natürlich liegt nahe, den Begriff „Designer-Mensch“ auf das vorgeburtliche Design zu beziehen, etwa auf Eingriffe in das Erbgut.  Auf diese Weise könn(t)en schon vor der Geburt Eigenschaften gezielt beeinflusst bzw. verändert werden. Aber um diesen Bereich des Designs geht es hier nicht.

Hier steht das „Lebens-Design“ im Zentrum. Lebens-Design ist kein einmaliges Ereignis, sondern ein fortwährender Prozess. Er beginnt, wenn ich mir selbst bewusst werde, und endet, wenn ich mir selbst nicht mehr bewusst bin. Meistens wird das der Tod sein, aber auch ein schwerer Unfall oder eine Erkrankung, wie etwa Alzheimer, kann mich dahin bringen.

Worauf ist das Lebens-Design ausgerichtet? Bei den meisten Menschen stehen „Glück“, „Erfolg“ und „Gesundheit“ auf der Liste ganz oben. Mit diesen Begriffen werden Bilder verbunden, etwa das Bild einer glücklichen Partnerschaft oder das Bild eines großen, großzügig ausgestatteten Eigenheims.

Es sind meist einzelne Ziele, die Menschen umtreiben. Dieses eine Ziel wird dann nicht selten über alle anderen gestellt. Oft wird etwa dem Erfolg die Gesundheit untergeordnet und Glück wird auf einen bestimmten Lebensbereich reduziert. „Glück im Beruf, Pech in der Liebe“, so lautet ein bekanntes Sprichwort. So gut wie niemand spricht von einem ganzheitlichen Lebens-Design.

Müsste mein Lebens-Design nicht breit angelegt sein, alle Lebensbereiche umfassen? Was ist mir besonders wichtig? Und was beziehe ich alles in mein Lebens-Design ein? Das ist eine spannende Frage, die zunächst geklärt werden muss. Erst wenn ich das Gesamtbild kenne, kann ich mein Lebens-Design in Angriff nehmen. Aber was ist das Gesamtbild?

Lassen Sie sich auf die Entdeckungsreise ohne vorschnelle Antwort mitnehmen!

 

 

Ich bin Dieter Jenz, Begleiter, Berater und Coach mit Leidenschaft. Über viele Jahre hinweg habe ich einen reichen Schatz an Kompetenz und Erfahrung erworben. Meine Themen sind die "4L": Lebensaufgabe, Lebensplanung, Lebensnavigation und Lebensqualität.

Kommentare sind geschlossen.

Demnächst als eBook

100 inspirierende Zitate