Zeit als Geschenk

Zeit als Geschenk? Im Lauf meines Lebens habe ich schon viele Geschenke bekommen, nützliche und unnütze, originelle und weniger originelle, wertvolle und geringwertige, mit Liebe ausgesuchte oder selbst hergestellte Geschenke, und Verlegenheitsgeschenke, kurz: so gut wie alles war dabei. Manche Geschenke habe ich schon gar nicht mehr in Erinnerung, an andere wiederum erinnere ich mich gerne.

Was war in der bisherigen Rückschau das schönste, das wertvollste Geschenk? Ganz oben auf der Liste der schönsten Geschenke steht ein Geburtstagsgeschenk meiner Tochter. An meinem Geburtstag lud sie mich zu einer Radtour ein. Gemeinsam radelten wir am Nachmittag zu einem Ausflugslokal und dort spendierte sie mir ein Bier. Zu der Zeit befand sie sich in der Ausbildung und hatte nicht viel Geld. Das Wertvolle an ihrem Geschenk war aber im Grunde nicht das Bier, sondern das Geschenk ihrer Zeit war viel wertvoller. An diese gemeinsame Zeit erinnere ich mich noch heute und immer wieder voller Freude. Sie hätte diese Zeit auch anders investieren können, dazu hätte es genügend Gelegenheiten gegeben, aber sie schenkte sie mir. Wir konnten eine sehr schöne Zeit miteinander verbringen, und ich konnte meiner Tochter gewissermaßen ins Herz sehen.

Dieser Nachmittag ist nicht wiederholbar. Er bleibt in bester Erinnerung, so wie viele andere gemeinsame Zeiten mit der Familie, Verwandten, Freunden, guten Bekannten. Gerne erinnere ich mich etwa an gemeinsame Urlaube mit Freunden, an angeregte und gehaltvolle Gespräche beim Frühstück und Abendessen. Am Tisch waren wir morgens wie abends oft die letzten, und während des Tages unternahmen wir vieles gemeinsam. Ich fühlte mich einfach reich beschenkt. Andere haben mir etwas sehr Wertvolles geschenkt: ihre Zeit.

Ich bin nicht immer nur Beschenkter, sondern bin selbst auch in der Rolle des Schenkers. Ich habe es in der Hand, von meiner Zeit etwas zu verschenken. Wofür möchte ich meine Zeit investieren? Wem möchte ich von meinem knappen Gut, der Zeit, etwas schenken? Ich kann entscheiden. Gelegenheiten gibt es überreichlich. Also muss ich bewusst auswählen. Aber es kann gut sein, dass ich mich am Ende doch wieder als Beschenkter empfinde, wenn ich gemeinsame Zeit bewusst und achtsam erlebe.

Ich bin Dieter Jenz, Begleiter, Berater und Coach mit Leidenschaft. Über viele Jahre hinweg habe ich einen reichen Schatz an Kompetenz und Erfahrung erworben. Meine Themen sind die "4L": Lebensaufgabe, Lebensplanung, Lebensnavigation und Lebensqualität.

Kommentare sind geschlossen.

Demnächst als eBook

100 inspirierende Zitate