Menschen sind wie Buntglasfenster. Sie funkeln und …

„Menschen sind wie Buntglasfenster. Sie funkeln und leuchten, wenn die Sonne scheint, aber wenn die Dunkelheit einsetzt, offenbart sich ihre wahre Schönheit nur, wenn ein Licht von innen kommt.“

Elisabeth Kübler-Ross
Menschen sind wie Buntglasfenster, E. Kübler-Ross - Gestaltung: privat
Gestaltung: privat

Elisabeth Kübler-Ross (1926-2004) war eine schweizerisch-US-amerikanische Psychiaterin. Sie gilt als eine Pionierin der modernen Sterbeforschung. Nach vielen Gesprächen mit Sterbenden war sie fest davon überzeugt, dass es keinen Tod gibt. Der Tod stelle lediglich einen Übergang zu einer anderen Existenz dar, in der es keinen Schmerz und keine Angst mehr gibt. Diese These stieß in der Wissenschaft vielfach auf Kritik.

Sie gilt außerdem als Mitbegründerin der weltweiten Hospizbewegung. Ihrer Initiative ist es zu verdanken, dass in den USA die ersten sogenannten „Hospices“ eingerichtet wurden, in denen todkranke Menschen bis zu ihrem Tod liebevoll gepflegt werden.

Von innen strahlen

Elisabeth Kübler-Ross hatte wohl die vielen Menschen vor Augen, mit denen sie vor deren Tod sprach. Sie resümiert ihre Begegnungen mit Menschen. Bei manchen erlebte sie innere Schönheit, bei manchen nicht.

Innere Schönheit drückt sich in guten Charaktereigenschaften aus, wie beispielsweise Herzlichkeit, Freundlichkeit, Ehrlichkeit, Gütigkeit, Dankbarkeit und Rücksichtnahme. Einen Menschen, dem man innere Schönheit zubilligt, empfindet man mit sich und seiner Umwelt im Reinen, und man empfindet ihn als authentisch. Eine solche Person hat es nicht nötig, nach Aufmerksamkeit zu gieren. Im Gegenteil: sie zieht Aufmerksamkeit an.

Ermutigung und Inspiration: Übersicht aufrufen

Wenn die innere Schönheit fehlt, äußert sich dies ebenfalls, beispielsweise in Unzufriedenheit, Lieblosigkeit, Undankbarkeit, Unehrlichkeit und Rücksichtslosigkeit. Menschen ohne innere Schönheit werden eher gemieden. Sie müssen sich immer wieder Aufmerksamkeit verschaffen, um Abwendung zu kompensieren. Solche Menschen werden vielleicht respektiert, aber nicht wirklich geliebt.

Innere Schönheit wird, im Gegensatz zu äußerer Schönheit, nicht vom Zeitgeist geprägt. In der Nähe eines Menschen, der innere Schönheit ausstrahlt, fühlt man sich unmittelbar wohl. Und wenn man eine solche Person länger kennt, dann kann man eine Veränderung vom Inneren zum Äußeren hin feststellen. Augustinus drückte es im Hinblick auf Gütigkeit so aus: „In dem Maße, in dem du gütiger wirst, nimmt auch deine Schönheit zu!“ Und der deutsch-amerikanischer Architekt Ludwig Mies van der Rohe brachte es aus noch einem anderen Blickwinkel auf einen sehr kurzen Nenner: „Schönheit ist der Glanz der Wahrheit.“ Es ist so: Menschen sind wie Buntglasfenster.

Außerdem interessant:

Ich bin Dieter Jenz, Begleiter, Berater und Coach mit Leidenschaft. Über viele Jahre hinweg habe ich einen reichen Schatz an Kompetenz und Erfahrung erworben. Meine Themen sind die "4L": Lebensaufgabe, Lebensplanung, Lebensnavigation und Lebensqualität.