Schlagwort-Archive: Inspiration

Wenn der Weg vor dir klar ist …

„Wenn der Weg vor dir klar ist, dann bist du wahrscheinlich auf dem eines Anderen.“ Carl Gustav Jung

Wenn der Weg vor dir klar ist, C.G. Jung - Gestaltung: privat
Gestaltung: privat

Carl Gustav Jung (1875-1961), war ein Schweizer Psychiater und der Begründer der analytischen Psychologie. In dieser von ihm begründeten analytischen Psychotherapie ist die Auseinandersetzung mit unbewussten Aspekten der Psyche, wie sie z. B. in den psychischen und somatischen Krankheitssymptomen, in Träumen, Fantasien und Symbolen zum Ausdruck kommen, ein wichtiger Bestandteil. Wenn der Weg vor dir klar ist … weiterlesen

Ich bin nicht das, was mir passiert ist …

„Ich bin nicht das, was mir passiert ist, ich bin, was ich beschließe zu werden.“ Carl Gustav Jung

Ich bin nicht das, was mir passiert ist, C.G. Jung - Gestaltung: privat
Gestaltung: privat

Carl Gustav Jung (1875-1961), war ein Schweizer Psychiater und der Begründer der analytischen Psychologie. In dieser von ihm begründeten analytischen Psychotherapie ist die Auseinandersetzung mit unbewussten Aspekten der Psyche, wie sie z. B. in den psychischen und somatischen Krankheitssymptomen, in Träumen, Fantasien und Symbolen zum Ausdruck kommen, ein wichtiger Bestandteil. Ich bin nicht das, was mir passiert ist … weiterlesen

75 Zitate zur Inspiration und Motivation – Eine Zwischenbilanz

Zitate zur Inspiration und Motivation – jetzt hat die Sammlung erläuterter Zitate die 75-er-Marke erreicht.

Zitate Aphorismen Lebensweisheiten Kluge Worte - Gestaltung: privat
Gestaltung: privat

Ohne Zweifel: Zitate haben eine gewisse Sprengkraft in sich. Mit wenigen Worten können sie Jahre oder Jahrzehnte an Lebenserfahrung komprimiert wiedergeben. Mitunter drücken sie „große Wahrheiten“ aus, kleiden Erlebtes, Durchlebtes in wenige Worte. Sie bringen Wesentliches auf den Punkt. Und sie können sogar heutige Menschen dazu bringen, für sich eine Erkenntnis zu gewinnen, die sie zu einer Richtungsänderung in ihrem eigenen Leben treibt. 75 Zitate zur Inspiration und Motivation – Eine Zwischenbilanz weiterlesen

Wo die Liebe herrscht, da gibt es keinen Machtwillen …

„Wo die Liebe herrscht, da gibt es keinen Machtwillen, und wo die Macht den Vorrang hat, da fehlt die Liebe. Das eine ist der Schatten des andern.“ Carl Gustav Jung

Wo die Liebe herrscht, C.G. Jung - Gestaltung: privat
Gestaltung: privat

Carl Gustav Jung (1875-1961), war ein Schweizer Psychiater und der Begründer der analytischen Psychologie. In dieser von ihm begründeten analytischen Psychotherapie ist die Auseinandersetzung mit unbewussten Aspekten der Psyche, wie sie z. B. in den psychischen und somatischen Krankheitssymptomen, in Träumen, Fantasien und Symbolen zum Ausdruck kommen, ein wichtiger Bestandteil. Wo die Liebe herrscht, da gibt es keinen Machtwillen … weiterlesen

Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand

„Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand.“ Blaise Pascal

Ein Tropfen Liebe ist mehr, B. Pascal - Gestaltung: privat
Gestaltung: privat

Blaise Pascal (1623-1662) war ein französischer Mathematiker, Physiker, Literat und christlicher Philosoph. Schon in seiner Kindheit und Jugendzeit wurde sein hervorragendes mathematisches Talent sichtbar. Im Alter von 16 Jahren veröffentlichte er sein Werk über Kegelschnitte (Pascalscher Satz). Als er eine der ersten Rechenmaschinen zu konstruieren begann, für die er dann ein Patent erhielt, war er erst 18 Jahre alt.

Später wandte er sich von der Mathematik ab und erst physikalischen, dann theologischen und philosophischen Fragen zu. Schließlich ging er als einer der wichtigsten religiösen Denker des 17. Jahrhunderts in die Geschichte ein. Ein Tropfen Liebe ist mehr als ein Ozean Verstand weiterlesen

Die wichtigste Lektion, die wir alle lernen müssen …

„Die wichtigste Lektion, die wir alle lernen müssen, ist die bedingungslose Liebe, die nicht nur andere, sondern auch uns selbst einschließt.“ Elisabeth Kübler-Ross

Die wichtigste Lektion, die wir, E. Kübler-Ross - Gestaltung: privat
Gestaltung: privat

Elisabeth Kübler-Ross (1926-2004) war eine schweizerisch-US-amerikanische Psychiaterin. Sie gilt als eine Pionierin der modernen Sterbeforschung. Nach vielen Gesprächen mit Sterbenden war sie fest davon überzeugt, dass es keinen Tod gibt. Der Tod stelle lediglich einen Übergang zu einer anderen Existenz dar, in der es keinen Schmerz und keine Angst mehr gibt. Diese These stieß in der Wissenschaft vielfach auf Kritik.

Sie gilt außerdem als Mitbegründerin der weltweiten Hospizbewegung. Ihrer Initiative ist es zu verdanken, dass in den USA die ersten sogenannten „Hospices“ eingerichtet wurden, in denen todkranke Menschen bis zu ihrem Tod liebevoll gepflegt werden. Die wichtigste Lektion, die wir alle lernen müssen … weiterlesen

Wenn man Liebe nicht bedingungslos geben und nehmen kann …

„Wenn man Liebe nicht bedingungslos geben und nehmen kann, ist es keine Liebe, sondern ein Handel, in dem ständig Plus und Minus gegeneinander abgewogen werden.“ Emma Goldman

Wenn man Liebe nicht bedingungslos, E. Goldman - Gestaltung: privat
Gestaltung: privat

Emma Goldman (1869-1940) war eine Anarchistin, Friedensaktivistin, Antimilitaristin, Atheistin und feministische Theoretikerin. Sie gilt als eine Symbolfigur des Anarchismus. Die „rote Emma“ setzte sich für die Rechte der Arbeiter, Frauen und Kinder ein. Wenn man Liebe nicht bedingungslos geben und nehmen kann … weiterlesen

Wenn wir unser Leben damit verbringen, zu lieben …

„Wenn wir unser Leben damit verbringen, zu lieben, bleibt uns weniger Zeit zu Beschwerden oder zum Unglücklichsein.“ Joseph Joubert

Wenn wir unser Leben damit verbringen, J. Joubert - Gestaltung: privat
Gestaltung: privat

Joseph Joubert (1754-1824) war ein französischer Moralist und Essayist. Zu seinen Lebzeiten wurde jedoch kaum etwas von ihm veröffentlicht. Erst 1938 wurden verschiedenste Aufzeichnungen zusammengefasst und in Buchform herausgegeben. Wenn wir unser Leben damit verbringen, zu lieben … weiterlesen

In der Dankbarkeit gewinne ich das rechte Verhältnis …

„In der Dankbarkeit gewinne ich das rechte Verhältnis zu meiner Vergangenheit. In ihr wird das Vergangene fruchtbar für die Gegenwart.“ Dietrich Bonhoeffer

In der Dankbarkeit gewinne ich, D. Bonhoeffer - Gestaltung: privat
Gestaltung: privat

Dietrich Bonhoeffer (1906-1945) war ein deutscher Theologe, profilierter Vertreter der Bekennenden Kirche, einer Oppositionsbewegung evangelischer Christen, und am Widerstand gegen den Nationalsozialismus beteiligt. In der Dankbarkeit gewinne ich das rechte Verhältnis … weiterlesen