Zwischen Reiz und Reaktion liegt ein Raum …

„Zwischen Reiz und Reaktion liegt ein Raum. In diesem Raum liegt unsere Macht zur Wahl unserer Reaktion. In unserer Reaktion liegen unsere Entwicklung und unsere Freiheit.“ Viktor Frankl

Zwischen Reiz und Reaktion, V. Frankl - Gestaltung: privat
Gestaltung: privat

Viktor Frankl (1905-1997) war ein österreichischer Neurologe und Psychiater. Er begründete die Logotherapie und Existenzanalyse, die vielfach auch als die „Dritte Wiener Schule der Psychotherapie“ bezeichnet wird.

Den Reaktionsraum nutzen

Ständig werden wir mit Reizen überflutet und auf jeden Reiz reagieren wir. Auch wenn wir nicht reagieren, reagieren wir, in diesem Fall durch Ignorieren. Wir können auf etwas sofort reagieren, impulsiv und ohne darüber nachzudenken. Oder wir können mit Bedacht reagieren, um uns selbst Zeit zu schaffen, damit überlegt werden kann, was in der Situation angemessen sein könnte.

Ein Szenario: Die Beziehung zwischen Anna (nicht der richtige Name) und Lars (ebenfalls nicht der richtige Name) wird gefährdet. Anna schnappte aus einem von Lars geführten Telefongespräch beiläufig ein Satzfragment auf. Sie interpretierte es so, dass es Lars freuen würde, eine bestimmte Frau wieder zu treffen. Dies versetzte sie in Unruhe und sie machte Lars eine Szene. Lars war wegen Annas mangelndem Vertrauen tief verletzt.

Es stellte sich heraus, dass es sich bei dieser Frau um eine gute Freundin seiner Mutter handelte, die er schon seit Kindheitstagen kannte, und die er sehr schätzt. Er hätte sie gerne einmal wiedergesehen, was aber aufgrund der geografischen Entfernung nicht so einfach war.

Wie hätte Anna reagieren können? Eine Möglichkeit wäre gewesen, Lars ganz einfach zu fragen: „Möchtest du mir etwas mehr über die Frau sagen, von der du eben gesprochen hast?“. Auf diese Weise hätte sie den Raum zwischen Reiz und Reaktion nutzen können. Dann, nachdem klar war, dass sie etwas missverstanden und Lars nicht von einer zweiten Geliebten gesprochen hatte, hätte sie wahrscheinlich zugestimmt. „Ja, wäre schön, wenn du sie mal wiedersehen könntest“. Hätte Lars jedoch angefangen, herumzudrucksen, hätte sie ihn immer noch zur Rede stellen können.

Wie wir reagieren ist ein Spiegelbild unserer Entwicklung und unserer Freiheit. Wir können unseren Reaktionsraum nutzen und aktiv und wirksam beeinflussen, wie Begegnungen, Gespräche, Auseinandersetzungen usw. verlaufen.

Wenn Sie über neue Beiträge informiert werden möchten, können Sie hier Ihre E-Mail-Adresse und Ihren Namen angeben.

Benachrichtigung bei neuen Beiträgen:

Außerdem interessant:

Ich bin Dieter Jenz, Begleiter, Berater und Coach mit Leidenschaft. Über viele Jahre hinweg habe ich einen reichen Schatz an Kompetenz und Erfahrung erworben. Meine Themen sind die "4L": Lebensaufgabe, Lebensplanung, Lebensnavigation und Lebensqualität.