Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann …

„Das schönste Denkmal, das ein Mensch bekommen kann, steht in den Herzen der Mitmenschen.“

Albert Schweitzer
Das schönste Denkmal, A. Schweitzer - Gestaltung: privat
Gestaltung: privat

Albert Schweitzer (1875-1965) war ein deutsch-französischer Arzt, Philosoph, evangelischer Theologe, Organist, Musikwissenschaftler und Pazifist. Schweitzer, der „Urwaldarzt“, gründete 1913 ein Krankenhaus in Lambaréné im zentralafrikanischen Gabun. Er veröffentlichte theologische und philosophische Schriften, Arbeiten zur Musik, insbesondere zu Johann Sebastian Bach, sowie autobiographische Schriften.

Welches Denkmal?

Für die wenigsten Menschen wird an einem öffentlich zugänglichen Platz ein Denkmal gesetzt. Und wenn es geschieht, dann geschieht es posthum. Die mit einem Denkmal geehrte Person hat davon eigentlich nichts mehr. Manche der Vorbeikommenden freuen sich beim Anblick eines Denkmals, manchen ist es gleichgültig und manche ärgern sich vielleicht sogar.

Ganz ähnlich verhält es sich mit Grabsteinen. Auch sie haben Denkmalcharakter. Grabsteine reduzieren einen Menschen auf die notwendigsten Daten: Name, Geburts- und Sterbedatum. Die Geschichte des/der Verstorbenen ist dem zufällig Vorbeikommenden meist verborgen. Und nach einigen Jahren wird der Grabstein entsorgt und nichts mehr erinnert an die verstorbene Person.

Denkmal im Herzen

Denkmäler in den Herzen der Mitmenschen haben einen völlig anderen Charakter. Solche Denkmäler sind mit lebendigen Erinnerungen an die Person und an Ereignisse verknüpft. Und es schwingt Dankbarkeit mit, Dankbarkeit über die Beziehung, über das gemeinsam Erlebte, über das, was einem durch diese Person geschenkt worden ist.

Jeder kann sich in den Herzen anderer Menschen verankern. Dazu braucht es kein Geld, nur Menschenliebe, Wertschätzung und Aufmerksamkeit. Widerspiegelungen einer derartigen Verankerung finden sich beispielsweise in Aussprüchen wie „Sie hatte immer ein Ohr für mich“, „Er hat mir mal aus der Patsche geholfen und das vergesse ich ihm nie“ oder „Er ist gnädig mit mir umgegangen, als ich ihn enttäuscht habe“.

Es liegt in unserer freien Entscheidung, wie wir uns in den Herzen unserer Mitmenschen verankern. Was fällt jemand dazu ein, wenn er an einen denkt?

Albert Schweitzer war zu seinen Lebzeiten in den Herzen vieler Menschen verankert. In seinem Krankenhaus in Lambaréné in Zentralafrika konnte er vielen Menschen helfen, wieder gesund zu werden. Ohne sein Wirken wären die meisten dieser Kranken von medizinischer Hilfe abgeschnitten gewesen. Und auch noch heute denken viele, denen sein Name etwas sagt, mit großer Dankbarkeit an ihn.

Alle Zitate von Albert Schweitzer
Mit dem Herzen zu denken ist die rechte Art für die Menschen, A. Schweitzer - Gestaltung: privat
Suche Stunden der Sammlung, damit die Seele, A. Schweitzer - Gestaltung: privat
Jeder Tag bringt seine Geschenke mit, A. Schweitzer - Gestaltung: privat
In jeder Minute die du im Ärger verbringst, A. Schweitzer - Gestaltung: privat
Wird geladen...
Zitate-Suche *

* Sie können nach Text suchen, der in Zitaten vorkommt (Beispiele: „Glück“, „hoff“)

Außerdem interessant:

Ich bin Dieter Jenz, Begleiter, Berater und Coach mit Leidenschaft. Über viele Jahre hinweg habe ich einen reichen Schatz an Kompetenz und Erfahrung erworben. Meine Themen sind die "4L": Lebensaufgabe, Lebensplanung, Lebensnavigation und Lebensqualität.